<< FH Düsseldorf  

Fachhochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
 
 

Hochschulbibliothek
 
 
 

OPUS - FAQ (Frequently Asked Questions)

... häufig gestellte Fragen zu OPUS

Allgemeines

Was ist OPUS?

OPUS ist der Volltextserver der Fachhochschule Düsseldorf. Dieser kostenlose Dienst der Hochschulbibliothek bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre wissenschaftlichen Dokumente zu veröffentlichen. Diese sind auf vielfältige Weise recherchierbar.
Bei der Veröffentlichung können Sie entscheiden, von wo aus auf das eingebrachte Dokument zugegriffen werden kann. Entweder weltweit, campusweit oder nur durch einen passwortgeschützten Zugang.

Können Dokumente geändert oder gelöscht werden?

Die veröffentlichten Dokumente können nicht geändert oder gelöscht werden. Die Dokumente sind damit gedruckten Publikationen vergleichbar.
Wünscht der Verfasser eine Korrektur, so muss er das geänderte Dokument neu einbringen. Dies entspricht dem Vorgang einer Neuauflage bei gedruckten Publikationen.
Soll ein eingebrachtes Dokument trotzdem gelöscht werden, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschulbibliothek.

Wie lange bleiben die Dokumente online verfügbar?

Es ist bei ausgewählten Dokumentarten möglich, die Verfügbarkeit der Dokumente auf 6 Monate, 1 Jahr oder 2 Jahre zu befristen. Diese Möglichkeit besteht im Anmeldeformular bei der Veröffentlichung von Dokumenten.
Wenn der Verfasser dies wünscht, kann jedoch jedes Dokument lediglich für einen befristeten Zeitraum zugänglich gemacht werden. Dafür wenden sie sich an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschulbibliothek.

Sind Veröffentlichungen in OPUS zitierfähig?

Veröffentlichungen in OPUS sind konventionellen Veröffentlichungen prinzipiell gleichwertig und damit auch zitierfähig. Ihre elektronische Publikation wird auf dem Server gespeichert und archiviert. Diese ist geschützt gegen Manipulationen - Ihre Publikation wird dadurch zitierfähig. Zur dauerhaften und stabilen Adressierung werden Uniform Resource Names (URN) erzeugt und bei der Deutschen Bibliothek registriert.


Wie sollten Veröffentlichungen aus OPUS zitiert werden?

In Anlehnung an die ISO 690-2 sollten elektronische Publikationen folgendermaßen zitiert werden, wobei als Datum der letzte Aufruf der Quelle zu verstehen ist:

Pampaloni, Francesco:
Force sensing and surface analysis with optically trapped microprobes [online]
Regensburg, Univ., Diss., 2002 [zitiert 20. Oktober 2002]
http://opus.bibliothek.uni-regensburg.de/opus/volltexte/2002/106

Nutzung

Wie können die Dokumente angeschaut bzw. ausgedruckt werden?

Die Dokumente liegen in OPUS im Originalformat der Arbeit vor. Sie benötigen daher die unterschiedlichsten Programme, um die Dateien öffnen und ausdrucken zu können.

Allein das Deckblatt und Inhaltsverzeichnis sind auf jeden Fall im PDF-Format vorhanden. Um diese anschauen zu können, benötigt man den Adobe Reader, der kostenlos heruntergeladen werden kann.

Können Dokumente kopiert und von anderen widerrechtlich benutzt werden?

Die Dokumente können auf lokale Rechner kopiert werden. Und wenn das Dokument nicht als PDF-Datei veröffentlicht wurde, kann die kopierte Datei eventuell auch verändert oder weiterverwendet werden. Die Originaldatei auf dem Server bleibt davon jedoch unangetastet. Jede Weiterverwertung der Dokumente muss natürlich mit einem Urheberrechtsvermerk gekennzeichnet werden.

Das Format PDF bietet den Vorteil, dass die Funktion "Text kopieren" unterbunden werden kann. Falls der Diebstahl geistigen Eigentums geplant sein sollte, kann das Abschreiben dadurch erschwert werden. Die Gefahr der widerrechtlichen Nutzung einer Veröffentlichung ist mithin nicht größer als bei konventionellen Publikationen.

Wie kann die Funktion "Text kopieren" in PDF-Dokumenten unterbunden werden?

Diese Funktion kann nur mit Hilfe von Acrobat Exchange unterbunden werden. Diese kostenpflichtige Software erlaubt es, das PDF-Dokument mit Sicherheitsinformationen zu versehen.

Einbringen

Wer kann Dokumente in OPUS einbringen?

Angehörige der Fachhochschule Düsseldorf können über das Anmeldeformular wissenschaftliche Dokumente auf dem Volltextserver einbringen.

Welche Dokumente können veröffentlicht werden?

Alle Dokumente, die für die Fachhochschule Düsseldorf von längerfristigem wissenschaftlichem Belang sind, können in OPUS veröffentlicht werden. Dazu gehören Aufsätze, Berichte, Konferenzbeiträge, Schriften der Hochschulverwaltung, Diplomarbeiten, Bachelor-Arbeiten, Studienskripte u.v.a.m.

Müssen die Dokumente zum Einbringen vorbereitet werden?

Akzeptiert werden in der Datenbank folgende Formate bzw. Dateitypen:


  • pdf-Dateien
  • Microsoft-Dateien (doc, xls, ppt, pub usw.)
  • Latex-Dateien
  • Bilddateien (jpg, gif, bmp, fh9 usw.)
  • HTML-Dateien
  • Quark-Dateien (qxd)

Für jedes andere Format bzw. jeden anderen Dateityp, in dem Sie Ihr Dokument ursprünglich publiziert haben, gilt:

  • Sie müssen zwei Dateien einspielen.
  • Die erste Datei enthält in einem der oben genannten akzeptierten Dateiformate das Deckblatt und Inhaltsverzeichnis Ihres Dokuments.
  • Die zweite Datei ist die Originaldatei Ihres Dokuments in einem beliebigen Dateiformat.
  • Sie erklären sich durch Ihre Veröffentlichung in OPUS bereit, dass die Hochschulbibliothek Ihr Dokument in eine pdf-Datei konvertiert.


Die Hochschulbibliothek gewährleistet damit eine einheitliche Aufnahme und den Zugang zu den eingespielten Dokumenten.

Hilfestellung erhalten Sie von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Hochschulbibliothek.

FH Düsseldorf
06.09.2011 - 14:16

Suche >>
Impressum >>

Anmelden >>